Apr 2, 2024


Mit der DMEA findet im April dieses Jahres erneut die größte Fachmesse für Digital Health Europas in Berlin statt. Grund genug, um auch zentrale Themen wie das Digitalisierungspotenzial in der Pflege vor Ort zu präsentieren und diskutierten.

 

KI in der Pflege – Vision oder Albtraum?

Künstliche Intelligenz ist eine Zukunftstechnologie, die in immer mehr Bereichen Einzug hält. Ärztliches Handeln kann sie, z. B. in der Befundung, unterstützen. Auch für den Einsatz in der Pflege existieren erste Szenarien, z. B. in der Sturzerkennung oder der pflegerischen Dokumentation. Was kann künstliche Intelligenz in der Pflege leisten und wo liegen ihre Grenzen? Was braucht es, damit sie in verschiedenen pflegerischen Settings sinnvoll eingesetzt werden kann? Diese und weitere Fragen sollen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Praxis diskutiert werden.

 

Diskutanten

  • Prof. Dr. Daniel Fürstenau, Charité – Universitätsmedizin Berlin (u.a. Erfahrungen aus den Projekten SoKIP und Nachfolgeprojekt ProKIP)

  • Oliver Schiefer, Geschäftsbereichsleiter EDV, IT, Digitalisierung, Projektmanagement und Forschung Pflegewerk(u. a. Projekt KI@Home, für das es jetzt eine Nachfolgeprojekt geben soll), kommt ggf. mit Marius Greuèl, wiss. Berater beim Pflegewerk

  • Fernando Torales, Technischer Direktor Bearcover,

  • Fabio Schmidberger, CEO voize

 

Wann und Wo

Datum:                            Donnerstag, 11. April 2024

Zeit/Slot:                         13:30 - 14:15 Uhr (45 Min.)

Programmfläche:           Messe Berlin, Hall 4.2, _Box 1

 

Hier können Sie sich für die DMEA anmelden:  https://www.dmea.de/de/besuchen/tickets/

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.